Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

Würziges Dal-Brot mit Avocado-Feta-Salat

Zutaten

  • Dal-Brot
  • 100 g Kichererbsenmehl (Reformhaus)
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL zerstoßene Koriandersaat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 75 g Ghee oder Butterschmalz

Avocado-Feta-Salat 

  • 2 Avocados
  • 150 g Fetakäse aus Schafsmilch
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL gehacktes Koriandergrün

Hummus

  • 250 g Kichererbsen
  • Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesampaste (Tahin)
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 3 EL Zitronensaft
  1. Kichererbsenmehl, Weizenvollkornmehl, Kurkuma, Koriandersaat, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und mit 300 ml kaltem Wasser zu einem glatten Teig verrühren. 15 Minuten ruhen lassen.
  2.  Das Ghee in einem kleinem Topf schmelzen. Eine beschichtete Pfanne (14 cm Durchmesser) mit reichlich Ghee einstreichen. Eine Kelle Teig in der Pfanne vertei­len und 3 Minuten auf mittlerer Hitze einen ca. 1 cm dicken Pfannkuchen backen. Den Pfannkuchen wenden und weitere 2 Minuten backen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist, dabei die Pfanne jeweils mit Ghee einfet­ten. Die fertigen Pfannkuchen auf Küchenpapier abtropfen lassen
  3. Für den Salat die Avocados schälen, halbieren, entsteinen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Fetakäse ebenfalls in Würfel schneiden und beides in einer Schüs­sel mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren und mit Koriandergrün bestreuen. 
  4. Das Dal-Brot mit dem Avocado-Feta-Salat anrichten und servieren.

INFO

  1. Alternative: Der Teig kann auch mit 200 ml Buttermilch und 100 ml kaltem Wasser angerührt werden.
  2. Variante: Bestreichen Sie das würzige Dal-Brot mit Hummus - der gelben Kicher­erbsenpaste. Einen delikateren Aufstrich kann ich mir nicht vorstellen.

Hummus - gelbe Kichererbsenpaste mit Sesamöl

  1. Die Kichererbsen waschen, in einer Schüssel mit kaltem Wasser 12 Stunden ein­weichen, dann abgießen und abspülen. Kichererbsen in einem Topf mit Salzwasser und Lorbeerblatt ca. 1 Stunde weich kochen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
  2. Die Knoblauchzehen schälen, Chilischote grob schneiden und mit den Kicher­erbsen, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Olivenöl in der Küchenmaschine fein pürieren, bis eine homogene Paste entsteht. Tipp: Wenn die Masse zu trocken ist, mit etwas Kochwasser verdünnen! Die Paste mit der Sesampaste und Petersilie verrühren und mit Zitronensaft verfeinern.
Würziges Dal-Brot mit Avocado-Feta-Salat