Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

Panierter Sellerie mit Remouladensauce

Zutaten

  • 1 Knollensellerie (ca. 900 g)
  • Salz
  • 4 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 200 g frisch geriebene Semmel­brösel
  • 150 g Butterschmalz

Remouladensauce

  • 2 hart gekochte Eier
  • 50 ml Milch
  • 100 ml saure Sahne
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • l00 ml Pflanzenöl
  • 20 g Kapern
  • 50 g Gewürzgurken
  • 1 Sardellenfilet
  • 3 EL gehackte Kräuter (Kerbel, Petersilie, Estragon) 
  1. Den Sellerie schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden. In einem Topf mit ko­chendem Salzwasser 4 Minuten blanchieren. Sellerie herausnehmen, in Eiswasser abschrecken, abgießen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Sellerie in Mehl wenden, durch die Eier ziehen und mit den Semmelbröseln panie­ren. Die Panade leicht andrücken.
  3. Die Sellerieschnitzel in einer nicht zu heißen Pfanne mit Butterschmalz 4-5 Minu­ten goldgelb anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Für die Remouladensauce die hart gekochten Eier halbieren und die Eigelbe in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken. Milch, saure Sahne und Senf zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl tropfenweise einrühren, bis die Sauce bindet. Ka­pern, Gewürzgurken und Sardellenfilet klein schneiden und mit den Kräutern unter die Sauce rühren. 

TIPP

  1. Variante: Dieser vegetarische Leckerbissen lässt sich mit unterschiedlichen Gemüsesorten wie Steckrüben, Auberginen oder Pilzen zubereiten.

INFO

  1. Die Heimat des Knollensellerie ist der Mittelmeerraum. In der Antike verwendete man ihn als Gemüse und Gewürz, aber auch als Kultpflanze. Frischen Knollensellerie gibt es bis November, im Winter wird er aus Kühlhäusern bezo­gen. Der Knolle werden eine aphrodisierende, stimmungsaufhellende und blutreinigende Wirkung nachgesagt. Sie ist reich an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Eisen und an Vitamin C und E – eine wahre Wunderknolle!
Panierter Sellerie mit Remouladensauce