Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

MAISPOULARDENBRUST MIT OLIVENBUTTER

Zutaten

für 4 Personen

  • 80 g Taggiasca-Oliven, entsteint, alternativ andere ungefärbte schwarze Oliven
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 100 g kalte Butter, gewürfelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Maispoulardenbrüste Supreme (Brustfleisch mit Haut und Flügelknochen)
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 3 EL Buschbasilikum, fein gehackt, alternativ herkömmliches Basilikum
  • 2 Tomaten, sehr fein gehackt
  • Fleur de Sel
  1. Entsteinte Oliven, geschälte Knoblauchzehe und Butter in der Küchenmaschine fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Olivenbutter in einen Spritzbeutel füllen.
  2. Die Flügelknochen der Maispoularden mit einem kleinen Messer säubern. Die Haut vorsichtig mit einem Kochlöffelstiel vom Brustfleisch lösen.
  3. Die Olivenbutter gleichmäßig unter die gelöste Haut spritzen und mit den Händen so verstreichen, dass die Butter sich unter der Haut verteilt.
  4. Den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer ofenfesten Auflaufform dünn mit ca. 1 EL Olivenöl einpinseln.
  5. Die vorbereiteten Maispoulardenbrüste mit der Hautseite nach unten in die Form legen, die Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Weißwein angießen. Die Form für 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben (zweite Schiene von unten). Anschließend die gegarten Maispoularden aus der Form nehmen und die Hautseite mit einer doppelten Lage Küchenpapier trocken tupfen.
  6. Restliches Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Maispoularden auf der Hautseite für 3 bis 4 Minuten knusprig anbraten, wenden und die Pfanne vom Herd nehmen.
  7. Die gebratenen Maispoularden auf das Arbeitsbrett legen und kurz ruhen lassen. Das gehackte Basilikum und die gehackten Tomaten zum Bratensaft in die Pfanne geben und einrühren.

ANRICHTEN

  1. Die Maispoularden auf der Hautseite mit Fleur de Sel würzen und nach Belieben portionieren. Mit etwas Bratensaft auf Tellern anrichten.

TIPP

  1. Um den Geschmack der Maispoulardenbrüste zu intensivieren, kann man sie nach dem Einschmieren für eine Stunde ziehen lassen. Die Gewürzbutter dient hier als natürlicher Geschmacksverstärker. Experimentieren Sie ruhig auch mit anderen Kräutern und Gewürzen.
Zubereitungszeit: 50 Minuten
MAISPOULARDENBRUST MIT OLIVENBUTTER