Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

LEBERKÄSE OHNE LEBER

Zutaten

für 6-8 Personen

  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 kg Kalbsbrät (vom Metzger)
  • ca. 300 g Käse, in feine Würfel geschnitten (ganz nach Belieben, z.B. Emmentaler, Appenzeller oder Bergkäse)
  • Pfeffer
  • 1/2 EL Piment d’Espelette
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 50 ml Sahne, steif geschlagen
  • ca. 2—3 EL Pankobrösel (japanische Semmelbrösel, erhältlich im Asia-Laden)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  1. Butterschmalz in einem kleinen Topf zerlassen. Eine Kastenform (ca. 30 cm) damit einpinseln.
  2. Das Brät mit dem gewürfelten Käse in eine große Schüssel geben und mit einem Gummispatel verrühren. Mit Pfeffer, Piment d’Espelette und Oregano würzen. Die Sahne mit dem Gummispatel unterheben.
  3. Die Brätmasse gleichmäßig in die Form füllen und mit den Pankobröseln bestreuen. Die Rosmarin- und Thymianzweige darauf verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.
  4. Die Form in den Ofen schieben (zweite Schiene von unten) und die Masse für 45 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 180 °C erhöhen und den Fleischkäse weitere 30 Minuten im Ofen lassen.
  5. Garprobe ausführen: Mit einer Rouladennadel in die dickste Stelle des Fleischkäses stechen, wenige Sekunden warten, die Nadel herausziehen und an die Oberlippe halten. Wenn sie sehr warm (fast heiß) ist, so ist der Leberkäse gar. Dann aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.

ANRICHTEN

  1. Nach Belieben in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und servieren.

TIPP

  1. Dazu passt das Honigsauerkraut
Zubereitungszeit: 120 Minuten
LEBERKÄSE OHNE LEBER