Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

Gemüsesalat aus rohen Zucchini und Stangenbohnen

Zutaten

  • 2 Zucchini (ca. 600 g)
  • 250 g Stangenbohnen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Abrieb und Saft von 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g geriebener Pecorino
  1. Von den Zucchini die Enden abschneiden und die Zucchini mit einer Aufschnitt­maschine der Länge nach in feine Scheiben schneiden. Tipp: Sie können natürlich auch einen Gemüsehobel oder einen Sparschäler verwenden!
  2. Von den Stangenbohnen die Enden abschneiden. Die Bohnen in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 4-5 Minuten blanchieren, in Eiswasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Die Zucchinischeiben in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen und leicht massieren, bis sie geschmeidig sind. Die Bohnen zugeben und mit dem Zitronenabrieb mischen. Mit einem leichten Dressing aus Zitronensaft und Olivenöl marinieren und mit Pecorino bestreuen. 

TIPP

  1. Variante: Noch ein Vorschlag, um die Zucchini auf den Geschmack zu bringen: Verwenden Sie statt Pecorino einen geräucherten Ricotta-Frischkäse. 

INFO

  1. Die Zucchini gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Sie wurden im 15. Jahrhundert von Mexiko nach Europa gebracht und zuerst in Italien kultiviert (»zucca« = Kürbis). Man kann sie mittlerweile das ganze Jahr über kaufen, doch den besten Geschmack haben sie von Juni bis Oktober. Zucchini können im Kühlschrank problemlos über mehrere Tage gelagert werden, sollten aber nicht mit Tomaten und Äpfeln in Berührung kommen, die Ethylen absondern und die Zucchini schneller verderben lassen. Sie werden roh, gekocht, gebraten oder gegrillt verzehrt - im Gegensatz zu ihrer Begleitung, den Kenia-Bohnen, die das giftige Phasin enthalten und unbedingt in kochendem Wasser blanchiert werden müssen.
Gemüsesalat aus rohen Zucchini und Stangenbohnen