Mit einem Konto geht alles schneller – Klick hier und meld dich gerne an :)

Gebratene Jakobsmuscheln mit Basilikumöl und Thaispargel

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 85 ml Olivenöl
  • 400 g Thaispargel
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Orangensaft
  • 12 frische Jakobsmuscheln (küchenfertig)
  • Pfeffer
  • 1 TL rote Pfefferbeeren
  1. Den Knoblauch schälen und klein schneiden, die Chilischote klein schneiden und das Basilikum grob hacken. Zusammen mit 50 ml Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. Vom Thaispargel die unteren Enden abschneiden, in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl 2-3 Minuten kräftig anbraten, salzen und herausnehmen.
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen, mit Orangensaft aufgießen und auf ein Drittel einkochen. Den Spargel in die Orangensauce legen und warm stellen.
  4. Die Jakobsmuscheln mit Küchenpapier trocken tupfen und mit feinen Schnitten kreuzweise einschneiden. In einer beschichteten Pfanne in dem restlichen Oliven¬öl 2-3 Minuten kräftig anbraten und mit Salz, Pfeffer und roten Pfefferbeeren würzen.
  5. Die Muscheln aus der Pfanne nehmen und zusammen mit dem Thaispargel und der Orangensauce auf Tellern anrichten. Mit dem Basilikumöl beträufeln und servieren.

TIPP

  1. Variante: Koriander-Würzöl
    1 Bund Koriander grob hacken, 1 Knoblauchzehe schälen. Zusammen mit 1 Msp Currypaste, 1 EL gerösteten Pinienkernen und 100 ml Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren.

INFO

  1. Die Jakobsmuschel, eine Kamm-Muschel, hat einen Durchmesser von 10 bis 13 cm. Sie zählt zu den schmack¬haftesten Muscheln, ihr Fleisch ist weich und leicht süßlich. Sie wird im Handel frisch, in Lake eingelegt oder als Tiefkühlware angeboten.
Gebratene Jakobsmuscheln mit Basilikumöl und Thaispargel